Toskanafahrt der R10a und R10b vom 04.06. – 11.06.2016

Am Freitagabend gegen 17.00 Uhr ging es los: 55 Schülerinnen und Schüler der R10a und R10b sowie 5 Lehrkräfte setzen sich in einen Reisebus und einen Kleinbus und starteten Richtung Italien.

Toskana5

R10b – Mehr Bilder findet ihr in der Galerie

Toskana4

R10a – Mehr Bilder findet ihr in der Galerie

Ohne nennenswerte Zwischenfälle erreichten wir im Morgengrauen den Gotthardtunnel und waren 2 Stunden später in Italien. Gegen 13.00 Uhr erreichten wir unsere Ziel Marina di Bibbona ungefähr 60 km südlich von Pisa. Zunächst einmal wurden die Ferienhäuser auf der riesigen Campinganlage bezogen, der Swimmingpool wurde begutachtet und auch der Weg zum 10 Minuten entfernten Strand war einigen Schülern nicht zu weit.

Am nächsten Tag Stand erst einmal Nichtstun auf dem Programm – das hieß bei gutem Wetter lange Schlafen (Frühstück um 09.00 Uhr), dann Strand oder Pool. Erst am Abend zum gemeinsamen Abendessen sah man die gesamte Gruppe wieder komplett auf dem Campingplatz.

An den nächsten drei Tagen standen längere Ausflüge auf dem Programm: Am Dienstag ging es nach Florenz, am Mittwoch nach  Pisa und am Donnerstag nach San Gimignano, einem typischen, mittelalterlichen Städtchen in der Toskana. Der Besuch in San Gimignano fiel buchstäblich ins Wasser, denn kurz nach Ankunft prasselte ein Gewitter herunter, sodass der Aufenthalt verkürzt wurde.

Der Freitag stand noch einmal – wieder bei besserem Wetter – unter dem Motto Sonne und Meer, und auch ans Packen musste gedacht werden, denn nach dem Abendessen setzten wir uns wieder in Richtung Deutschland in Bewegung. Nach 19 Stunden Fahrt erreichten wir Bruchhausen-Vilsen am Samstagmittag, wo die Angehörigen schon auf dem Schulparkplatz warteten.

Bilder der Fahrt findet ihr in der Bildergalerie

Autor: J. Schiffbach

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.