Toskanafahrt der 10. Klassen

Am 06. Mai war es soweit: Der komplette Jahrgang 10 der OBS machte sich in zwei Reisebussen auf zur diesjährigen Abschlussfahrt. Ziel in diesem Jahr war Torre del Lago in der Toskana, gut 30 Minuten nördlich von Pisa. Nach 20 Stunden Fahrt erreichte die Gruppe am Sonntag ihr Ziel, einziger Wermutstropfen: Die Gruppe war auf 2 ungefähr 1 km auseinanderliegenden Campingplätzen untergebracht, was aber dann bei den gemeinsamen Aktivitäten kein Hindernis war, sich täglich zu sehen.
Auf dem Programm stand ein Museumsbesuch des Komponisten Puccini, eine Bootstour auf dem Torre del Lago, ein Besuch der herrlich gelegenen Kleinstadt San Gimignano und schließlich ein Besuch von Florenz und am Donnerstag die Erkundung einer Tropfsteinhöhle. 
Die Temperaturen waren in der Toskana schon frühlingshaft, was viele Wagemutige dazu veranlasste, sich nach dem anstrengenden „Kulturprogramm“ ins 15 Grad kalte Mittelmeer zu stürzen. In den Holzhütten wurde dann abends immer fleißig gekocht, und einige Gruppen gingen zum Abschluss ihrer Schulzeit gemeinsam mit ihren Klassenlehrern essen.

Wohlbehalten konnten die Eltern ihre lieben „Kleinen“ dann am Samstagmorgen wieder in die Arme schließen.

Dieser Beitrag wurde unter Aus dem Schulleben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.