Skifreizeit 2019

Im Februar 2019 machten sich Schüler aus unterschiedlichen Klassen und Lehrkräfte auf den Weg zur Skifreizeit ins Zillertal. Dort haben sie einiges erlebt:

„Nach einer 12-stündigen Nachtfahrt erreichten wir unser diesjähriges Ziel Stumm im Zillertal morgens um 07.00 Uhr in der Frühe. Nach ausgiebigem Frühstück ging es schon schnell zur Skiausleihe, und nach dem Mittagessen versuchten  die Anfänger im Garten der Pension erste Schritte auf ihren Skiern (Die Fortgeschritten hatten ihren Spaß dabei).

Der Sonntag bescherte uns noch gutes Wetter, aber schon am Montag verhieß der Blick in den Himmel nichts Gutes. Es gab bis Dienstag Neuschnee und auch keine gute Sicht auf den Pisten, was vor allem den Anfängern nicht so behagte. Schließlich änderte sich aber am Mittwoch das Wetter, und in den letzten drei Tagen hatten wir das Traumwetter, was man sich als Skifahrer wünscht. Jetzt fuhren auch die Anfänger sicherer, während die Fortgeschrittenen „Kilometer machen“ konnten in diesem riesigen Skigebiet. In den Höhenlagen lagen übrigens über 3 Meter Schnee, bessere Verhältnisse kann man nicht haben.

Insgesamt hatten alle Beteiligten viel Spaß, und auch die vielen Anfänger machten gute Fortschritte. Die Unterkunft, die nur 5 Busminuten von der Seilbahn entfernt war, war auch eine der Besseren, die wir in den letzten Jahren hatten, inklusive das Essen der beiden Wirtsleute. Auf ein Neues dann 2020!“

Hier geht es zur Bildergalerie.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Schulleben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.