„Macht’s gut!“

Nicht mit Pauken und Trompeten, sondern mit Poetry-Slam und Trommeln verabschiedete die Oberschule Bruchhausen-Vilsen gestern 91 Schüler. Die Schulzeit habe die Freizeit geraubt. Dennoch seien nun die Weichen gestellt, „geht raus in die Welt“ – dies waren nur einige Worte des „Worterguss Schulabschluss“, den die Zehntklässlerin Antje Stegmann vortrug. Ihr Poetry-Slam, also selbstgedichtete Worte in einem bestimmten Sprechrhythmus, war einer von zahlreichen Auftritten während der Feier im Forum: Zwischen den Wortbeiträgen zeigte die AG „Orientalischer Tanz“ ihr Können. Ebenso sang der Jahrgang fünf ein Lied und die Achtklässler hatten einen Trommel-Auftritt vorbereitet.

Hier geht es zum ganzen Artikel der Kreiszeitung.

Dieser Beitrag wurde unter Schulleben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.